Adventskalender-Türchen 15

Mit mittlerweile 50 Jahren schaue ich gerne auf mein durchaus bewegtes Leben zurück und empfinde insbesondere die durchschrittenen und geheilten Tiefen und Täler als einen wertvollen Fundus, aus dem ich bei meiner therapeutischen Arbeit mit den Menschen schöpfen kann.
Meine allerwichtigste Ausbildung war das Leben selbst und ich erkenne in der Rückschau, dass alles genau so hat sein sollen … kein Hadern oder Grollen ist geblieben.
In tiefer Dankbarkeit blicke ich zurück und freue mich auf das, was das Leben für mich noch bereit hält – während ich das Hier und Jetzt immer bewusster wahrnehmen, wertschätzen und genießen kann.
Das sind meine ganz individuellen Früchte, die ich beim Älterwerden ernten darf.
Dagmar Gabriele
daggi
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s