Fotoshooting auf Sardinien

Lange ersehnt – in vollen Zügen genossen – und nun schon wieder Vergangenheit:

Das Shooting für den Sommerkatalog 2017 von Maas-Natur.

Ich bin am Samstag nach Olbia geflogen, von wo aus wir (ein Model aus Köln, eines aus Rom und meine Wenigkeit) nach Orosei gebracht wurden. Ein traumhaft schöner Ort an der Ostküste. Aber sicher sind auf Sardinien die meisten Orte wunderschön. Dieses Mittelmeer-Flair ist halt etwas ganz besonderes!

gebaude-mit-wolken

In meiner freien Zeit habe ich Orosei erkundet … Espresso genossen …

gaststatte

Tunnel und Rundbögen bestaunt …

Blumen bewundert …

Das ganze Team war auf 3 Häuser verteilt. Ein Stadthaus, ein Strandhaus (was leider nicht direkt am Meer lag) und ein Landhaus. Ich war im Landhaus, wo wir alle auch gemeinsam gegessen haben. Super! So konnte ich morgens länger schlafen und abends früher ins Bett. Unser Tag verlief so: 2 Models mussten bereits vor dem Frühstück zur Visagistin. Frühstück gab es 7:30 Uhr. Da ich erst nach dem Mittag zum Einsatz kam, konnte ich etwas länger kuscheln. Das erste Shooting fand auf der Terrasse des Strandhauses statt. Dort stand die gesamte Kollektion. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass sie wie ein Augapfel gehütet wurde. Einige aus dem Team hatten sie mit dem Bulli von Gütersloh bis nach Sardinien gefahren. Das Fototeam reiste natürlich auch im Bulli an. Ein Hammer-Ritt. Aber alle waren gut drauf und haben sich gefreut, endlich starten zu können.

Übrigens essen Models keine in Orangensaft getränkten Wattebällchen … hi, hi! Auf die Mahlzeiten wurde großen Wert gelegt und es gab auch schon einmal eine „Extrawurst“ für die ein oder andere „Prinzessin“. Ihr müsst euch das ganze Team wie eine große Familie vorstellen (immerhin gibt es Maas-Natur schon 30 Jahre).

gruppenfoto

Ich durfte insgesamt 9 Outfits präsentieren. Darunter ein knallrotes Leinenkleid und ein tief  blaues Jeanskleid. Die hätte ich am liebsten nicht mehr ausgezogen. Sah toll aus zu meinen grauen Haaren! Das Jeanskleid wurde mitten im Ort geshootet. Auf einem Zebrastreifen. Die Passanten blieben stehen, der Verkehr wurde blockiert, während ich auf der Straße herum stolzierte. Das hat mir so richtig viel Spaß gemacht! Da bin ich voll in Fahrt gekommen!

Ich glaube, ich habe vom vielen Grinsen neue Falten im Gesicht:-)

Es war einfach wundervoll und ich bin überglücklich am Dienstag wieder abgereist!

…. aber meine Schatten habe ich auf Sardinien gelassen ….

arrivederci bella Italia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s