Outfit des Tages: 30. August

Heute zeige ich euch mal ein Beispiel, wie ich aus altem Krempel etwas Neues mache. Dieses Shirt von Miss Sixty (die Marke finde ich übrigens sehr toll und auf meinen jährlichen Italientrips lasse ich diese Geschäfte nie aus) habe ich vor ca. 18 Jahren im Sommer-Sale erstanden …. oder hieß es damals noch Sommer-Schlussverkauf???? Na egal. Ich habe es viel getragen, doch irgendwann hatte ich ein paar kg mehr und habe mich darin nicht mehr wohl gefühlt. Die Speckröllchen begannen, unter dem Shirt hervor zu schauen. In meiner Schneiderstube lag noch eine Menge roter Vorhangstoff, den mir mein Töchterchen zur freien Verfügung überlassen hatte. Ich fand, Gardine und Miss Sixty Shirt würden ein gutes Paar abgeben. Also nähte ich einen Rock an das Oberteil und fertig war das Kleidchen ….

DSCF3649

Advertisements

Outfit des Tages: 29. August

Geht es euch auch so, dass ihr mehr oder weniger immer nach einem Typ Kleidung, Farbe, Muster greift? Ich habe über die Jahre ein „Beuteschema“ entwickelt: klare Formen, unifarben oder geometrische Muster sind meine Vorlieben. Das Shirt von heute hätte ich mir sicher nie gekauft. Ich hätte es ganz geflissentlich übersehen, obwohl ich die Farbe Rot schon mag. Aber so bunt …. dann auch noch geblümt …. mit lila … nein, das hätte mein Auge erst gar nicht erfasst. Nun liegt es trotzdem in meinem Kleiderschrank und heute darf es sogar mit ins Büro. Warum? Wie passiert so etwas? Meine Freundinnen wissen, dass ich gern ihre abgelegte Kleidung nehme und damit experimentiere, oder auch umschneidere. Ja, so komme ich dann an Kleidungsstücke wie dieses. Ich habe es für gut befunden und freue mich darüber. Wie sagt man so schön: Ist doch mal was anderes!

DSCF3647

Outfit des Tages: 27. August

Als ich heute Morgen munter wurde, ertappte ich meine Gedanken dabei, dass sie in Italien waren. Bei den vom Erdbeben zerstörten Häusern und den Menschen, die ihre Liebsten verloren hatten. Ein bedrückendes Gefühl durchfuhr mich. Lag ich doch in meinem schönen, weichen Bett … neben mir mein lieber Mann … und vor mir ein Wochenende voller Sonne und Freizeit. Amatrice ist nicht weit weg. Nichts, was auf dieser Welt passiert, ist weit weg. Zeigt es mir doch, dass nichts wirklich sicher ist. Und das ist auch gut so. Das ist Leben! Gerade diese Ereignisse erinnern mich an Demut und Dankbarkeit. Vor allem aber daran, mit der Liebe nicht zu geizen. Sie nicht sparsam zu verteilen, sondern mit vollen Händen im Alltag zu verschenken. In diesem Sinne wünsche ich euch trotz allem, und gerade wegen allem, ein wunderschönes …. romantisches …. herzliches ….. liebevolles ……..  Wochenende!

DSCF3640

 

Urlaub im Karwendelgebirge

Unsere obligatorische Wanderwoche verbrachten mein Mann und ich dieses Jahr im Karwendelgebirge. Ausgangspunkt war das kleine Örtchen Krün …. und hier gleich ein Krüner Ureinwohner:

DSCF3614 (2)

Wiesen                                 Seen                           Berge

Das Wetter war toll, die Motivation groß! So haben wir eine echte Aktiv-Woche verbracht. Wir haben insgesamt ca. 4.000 Höhenmeter und 90 Wander-km gemacht, waren in herrlichen Seen schwimmen und haben an einem Tag 90 km mit dem Rad zurückgelegt!

Zwei 9-Stunden-, eine 7-Stunden- und eine 5 Stunden-Wanderung. Puh!

 

DSCF3459 (2)

DSCF3455 (2)

Traumhafte Badeseen mit einer annehmbaren Wassertemperatur

DSCF3507 (2)

DSCF3518 (2)

Für die Radtour hatte ich ein E-Bike ausgeliehen. Tolle Sache für die kleinen Frauchen, deren Männer fit wie Turnschuhe sind. Nur meiner sieht ohne Brille nicht mehr scharf???

DSCF3583 (2)

Die Berge sind einfach wunderschön! Ich freue mich jetzt schon auf die Wanderwoche im nächsten Jahr mit meinem Schatz!

DSCF3584

 

I N N S B R U C K :

Zur Belohnung für tapferes Mitmachen, ist mein Mann mit mir zum Shoppen nach Innsbruck gefahren. Oder war es Dubai??

DSCF3555 (2)

Nein …. Innsbruck ist richtig. Wir sind ja auch nur 45 min bis dahin gefahren.

 

DSCF3538 (2)

Beim Shoppen habe ich ja unendliches Durchhaltevermögen. Er wollte immer Pause machen ….

Schaut mal, ich bin nicht immer nur ein verknöcherter Gesundheitsfanatiker, sondern kann auch genießen …. echte Sacher-Torte

DSCF3550 (2)

Ich habe noch einen Tipp für die Secondhand-Fans unter euch – wie kann es auch anders sein!! Ein Designer-Vintage-Laden in der Seilergasse 14.

DSCF3560 (2)

Hier gibt es echt coole Klamotten. Rechts z. B. ein Versage-Kleid vom Feinsten! Ich habe mir eine Hose gegönnt, die ich in nächster Zeit beim Outfit des Tages vorstellen werde.

 

 

Outfit des Tages: 25. August

Was anziehen? Die einen fragen sich das nie, die anderen jeden Tag. Ich frage mich jeden Tag. Schon nachdem der Wecker klingelt, kreisen meine Gedanken um meinen Kleiderschrank. Der eine findet das vielleicht affig und der andere denkt, dass es die schönste Nebensache der Welt ist. Ich zelebriere dadurch meine Freude an der Weiblichkeit. Mein ‚Frau-Sein‘.

Heute fiel mir die Wahl wieder schwer. Es wird heiß und meine Kleidung für diese Temperaturen ist für das Büro zu leger (oder liegt bereits vor der Waschmaschine) …. also muss wieder das blaue Kleidchen her

DSCF3638

Die Schläppchen sind Secondhand-Beute:

DSCF3639

Outfit des Tages: 23. August

Ich möchte euch heute ein kleines Zitat von John Henry Newman, einem Kardinal der römisch-katholischen Kirche aus dem 19. Jahrhundert mit auf den Weg geben: „Wie oft habe ich das kleine Glück verloren auf der Suche nach dem großen!“ Natürlich wissen wir, wie dieser Spruch gemeint ist, aber ich frage mich schon, was für John Henry wohl das große Glück gewesen wäre??? Allerdings frage ich mich auch, was für mich das ‚große Glück‘ sein könnte. So richtig kann ich es nicht beantworten. Aber beim ‚kleinen Glück‘ sprudeln sofort tausend Gedanken durch meinen Kopf. Z. B., mich auf diesen schönen Sommertag zu freuen – heute Mittag im Freibad meine Bahnen zu ziehen – am Abend zum Kundalini zu gehen – ein Kleidchen zu tragen, welches ich für 1,50 € im Second Hand erstanden habe …..

DSCF3626

Macon

Ich nutze eine neue Kosmetikserie! Endlich! Ich möchte nicht mehr im DM nach günstigen Produkten suchen, sondern meiner Haut nun auch mal wieder etwas Besseres gönnen. Die Produkte der Serie Macon kenne ich bereits von meiner Kosmetikerin und weiß, dass ich sie sehr gut vertrage. Also habe ich tief in meinen Geldbeutel gegriffen und mir Gutes getan. Das ist keine Werbung! Ich möchte einfach nur erzählen, womit ich derzeit mit Liebe und Hingabe mein Gesicht verwöhne.

DSCF3378 (2)

 

DSCF3360 (2)

Eine milde Reinigungscreme für die abendliche Säuberung. Anschließend das Gesichtswasser, um die Haut für die Aufnahme der Creme vorzubereiten

Die feine Augen- und Lippenpflege links und die Sea Salt rechts werden danach sehr sparsam aufgetragen.

DSCF3372 (2)

Das ist eine sehr hochwertige Tagescreme. Sie hat eine Falten mindernde Wirkung und hinterlässt keinen Fettfilm auf der Haut.

 

 

 

Die FeDSCF3364 (2)uchtigkeitsmaske gönne ich mir einmal in der Woche. Wie ihr seht, ist sie bald schon aufgebraucht.

 

 

 

 

 

 

 

 

DSCF3376 (2)

Die Ampullen sind mein Schatz und werden nur zu besonderen Anlässen aufgetragen. Die Haut sieht dann schön prall und frisch aus.

DSCF3373 (2)

Die neueste Errungenschaft ist dieses Serum mit Hyaluronsäuren.

Das nutze ich erst seit ein paar Tagen und bin sehr gespannt auf Ergebnisse.

Kopf7 in diesem Sinne … sei lieb zu dir … dann sind es andere auch