Design Gipfel in Bielefeld

Hier nun endlich mein Beitrag über den Design Gipfel letzten Sonntag in der Bielefelder Stadthalle. Die Sonne schien und lud so einige zum Bummeln ein. Ich schaute also nicht schlecht, als sich am Eingang der Stadthalle sogar eine Warteschlange bildete. Also offensichtlich ein Publikumsmagnet. Schließlich gibt es die Veranstaltung bereits das 5. Mal in Folge und hat ihre Fans. Übrigens gibt es den Design Gipfel auch in Dortmund und Münster. Neugierig betrat ich also die Halle und staunte nicht schlecht über den Trubel und die vielen Stände.

ab ins Getümmel

ab ins Getümmel

Eine Stadthalle voller Ideen - Eingang

70 Stände zu bewundern

70 Stände zu bewundern

Ich habe ihn gleich gesehen! Einen Prinzen! Leider nicht auf einem weißen Pferd …. aber einen echten Silberprinzen! Er bezirzste nicht mit einem Königreich, sondern mit wundervollem Schmuck!! Und alles von der Pike auf selbst hergestellt. Leider sind meine Fotos des Schmuckes nicht würdig, deshalb müsst ihr unbedingt auf seine Seite: http://www.silberprinz.de

Klaus Wilhelm mit seiner Marke silber prinz

Klaus Wilhelm mit seiner Marke silber prinz

11. Oktober 043

Mit einer netten Idee beeindruckten mich die drei Mädels (Mama mit den beiden Töchtern) von DREI Ling. Sie kreieren und verarbeiten Kravattenstoff mit ganzer Leidenschaft. Bevorzugt Tücher und Taschen. Ihr findet sie unter dawanda und facebook/dreilingshop:

11. Oktober 029

11. Oktober 028

11. Oktober 030

11. Oktober 031

Anja Reitemeyer, ebenfalls unter dawanda/knobz und auf facebook/neuerstoff zu finden, hat viele tolle Ideen. Eine Kette von ihr trage ich auf dem ersten Foto ganz oben. Sich mit Schmuck aus Stoff bzw. Wolle zu dekorieren, ist eine ganz besondere Art und löst bei mir gleich ein Kuschelgefühl aus. Keine Gänsehaut, sich eine kalte Kette um den Hals zu legen. Ein weiches Etwas schmiegt sich auf das Dekolleté …. das Armband kneift nicht am Handgelenk …. doch, Schmuck aus Stoff hat etwas. Hier zeigt die Designerin, wie sie aus einer Kette zwei Schmuckstücke macht: eine Kette und ein Armband

11. Oktober 023

11. Oktober 024

11. Oktober 027

Hast du schon einmal eine Skulptur gegessen? Auf dem Design Gipfel war ein Herr, der das gerne macht! Doch bevor er sie essen kann, baut er die Formen: Detlef Kunen, mit seinem DEK-design http://www.dek-design.de. Sein Slogan: …bring deinen Kuchen in Form, wird von einem Augenzwinkern begleitet. Ich denke, das ist etwas für Sandkuchen-Fans.

11. Oktober 044

odernichtoderdoch

Was denn nun? Es sieht ganz so aus, als wenn Alina, Joana und Judith nicht wissen was sie wollen! Da habe ich mich aber verdacht! Was die Mädels machen, „machen sie für euch mit gaaaaaanz viel Herz“. Und sie wissen genau, wie man das macht! Sie bieten – klassische „Schreibwarenartikel“ an: Karten, Post it’s, Kalender, Stifte, Radiergummis ….. Ihr denkt jetzt vielleicht, dass es das doch schon im Überfluss gibt? Aber mit so viel Liebe und Professionalität, wie die Marke „odernichtoderdoch“ (so heißt sie wirklich) aufgestellt ist, sucht sie ihresgleichen http://www.odernichtoderdoch.de. Hier müsst ihr unbedingt einmal stöbern und am besten dem tollen Blog folgen!

11. Oktober 045

Und wo ich einmal bei den süßen blonden Elfen bin, hier gleich noch eine: Stefanie Heinrich mit ihrem Schmuck-Label YOURS TO KEEP http://www.yourstokeepstyle.com. Sie entwirfst stylischen Schmuck mit einer Goldlegierung. Die klaren, geometrischen Formen haben es mir angetan. Das gefällt mir sehr gut! Diesen Schmuck auf sonnengebräunter Haut …. ein Traum!

11. Oktober 046

11. Oktober 047

Völlig abgefahren bin ich auf „AfriEco Designs“!! Der Online-Shop von Fanny Guedron vertreibt Umhängetaschen, Laptoptaschen, Papierkörbe, Koffer, Geldbeutel …… ich  kann das gar nicht alles aufzählen. Puh! Aber eines kann ich sagen, die Umgängetaschen sind der Knaller. Frau Guedron hat mich beruhigt und gesagt, dass ich völlig normal darauf reagiere! Die meisten „älteren“ Frauen würden so auf diese Taschen reagieren! Ääähhh, was meint sie denn mit „älterer Frau“??? Nein, nein, so hat sie das nicht gesagt!!! 🙂 Aber es ist schon so, dass die Kundinnen jenseits der 45 sind. Mit ihrem Shop tut sie übrigens viel Gutes in Afrika. Die recycelten und recycelbaren Materialien werden alle in Afrika hergestellt und sichern durch den Vertrieb in Europa den Lebensunterhalt der dortigen Künstler und ihrer Mitarbeiter. Also, ab ins Netz: http://www.afrieco-designs.de! Gönnt euch etwas und stellt die Louis Vuitton Taschen in den Schatten!!

11. Oktober 039 11. Oktober 021

11. Oktober 040

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s