Eine Perfektionistin in der Puddingstadt

Also Bielefeld ist schon eine Modestadt! Doch doch! Es gibt hier einige Designer mit hohem Bekanntheitsgrad und ich werde sie euch vorstellen …

Eine davon ist Friederike von Müller mit ihrem Label „Puddingtown“ (frei übersetzt vielleicht Oetker-Stadt?)

Am 19. September hat sie die neue Kollektion in ihren Geschäftsräumen am Niederwall vorgestellt und zu einem Glas Sekt eingeladen. Für mich die Gelegenheit, mal alles aus der Nähe zu begutachten und euch davon zu berichten.

Frau von Müller von Puddingtown und Frau Wiehe von der WEGE mbh

Frau von Müller und Frau Wiehe von der WEGE mbh

Sie führt dieses Label bereits seit 2003 und wie ich finde, hat sie damit einen unverkennbaren Stil auf den Modemarkt gebracht.

Bielefeld ist bunt

Bielefeld ist bunt

Auf den ersten Blick nimmt man eine schlichte Silhouette wahr, die der Trägerin in keinster Weise „die Show“ stiehlt, sondern ihre Einmaligkeit als ein wundervolles weibliches Wesen hervorhebt. Und genau so werden die Modelle auch im hauseigenen Atelier produziert – auf den Körper geschneidert.

Als ich durch die Kleider stöberte und sie genauer betrachtete, war ich beeindruckt von den vielen feinen Schnittvarianten. Unverkennbar ist natürlich die Affinität zu Farb- und Musterkombinationen sowie zu Grand Foulards.

Hier zeigt sie mir einen ganz besonderen Schatz:

Mondphasen

Mondphasen

Nicht nur der Schnitt, sondern auch das Muster wurden von ihr entworfen. Es stellt die einzelnen Mondphasen dar. Genial! Ein echtes „Weiber-Kleid“, denn unser Zyklus ist schließlich an die Mondphasen gebunden.

Zu meiner Frage, woher sie ihre Inspiration bekommt, kamen spontan zwei Antworten:

Zum Einen inspirieren sich Künstler untereinander durch Bearbeitung bestimmter Themen und der Art ihrer Darstellung. Sie erwähnte ein Projekt mit Heiner Meyer (einem prominenten Pop-Art Künstler und Bildhauer; gebürtiger Bielefelder).

Zum Anderen geht sie ganz konzeptionell vor … und vielleicht trägt sie währenddessen selbst so ein wunderbares Exemplar:

Business Look

Business Look

Sie „kann nämlich nicht nur bunt“!! (Wie manch einer ihr nachsagt.) Übrigens war die Tastatur-Tasche ein toller Gag auf dem 4. CatWalk  in der Stadthalle.

Das Schmankerl auf diesem Sektempfang war nicht nur, dass die natürliche und sympathische Designerin den Besuchern für nette Pläuschchen zur Verfügung stand, sondern ihnen auch feinste Designerstoffe zum Fühlen, Wühlen und Kaufen bereit stellte.

DSCF1160_6

Alle waren zufrieden:

zufriedene Kunden

zufriedene Kunden

Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass edle Stoffe, ausgeklügelte Schnitte und dann noch Maßschneiderei schon eher etwas für das „große“ Portemonnaie sind. Aber ein Besuch am Niederwall 38 lohnt sich. Wer Freude an guter Kleidung und Interesse an Design hat, kann bei Puddingtown große Augen machen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Eine Perfektionistin in der Puddingstadt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s