Outfit des Tages: 30. Juli

Weißt du schon, was dich heute erwartet? Vielleicht ein stressiger Bürotag, weil schon wieder Monatsabschluss ist? Ein unangenehmer Termin? Die Kollegen sind im Urlaub und alles bleibt an dir hängen? Ärger in der Familie, weil Kommunikation so schwierig ist? Ein schöner Sommertag ist leider auch nicht zu erwarten.

Mich erwartet heute Mittag das Freibad und ansonsten schleich‘ ich unauffällig durch den Tag ….

under cover

under cover

Advertisements

Outfit des Tages: 28. Juli

Ende der 70er Jahre habe ich meine so genannte „Jugend“ gelebt. So formulierte man das früher. Da sich die meisten heute mindestens bis 40 „richtig jung“ fühlen, sagt man nicht mehr „in meiner Jugend“. Aber worauf ich hinaus will, ist meine Erinnerung an diese Zeit. Vieles war so steif. Die Hosen sollten perfekt sitzen, die Frisur musste einer bestimmten Form entsprechen, Unterwäsche durfte nie hervorschauen. Und was die Farben betraf, hieß es noch „Rot und Rot beißt sich“ oder „Rot, Grün, Blau, geht des Kaspers seine Frau. Noch ein bisschen gelber, geht der Kasper selber.“ Schon lange haben wir solche Regularien hinter uns gelassen!!! Die Hose kann im Schritt bis zu den Knien hängen, wenn das Unterhöschen blitzt, ist es eher süß, die Haare werden zu einem wilden, verwuschelten Knoten gebunden und bei der Farbzusammenstellung blockiert eher der Vorrat im Kleiderschrank, als die Phantasie …. und eigentlich wollte ich nur sagen: Ich genieße es!!

Freiheit für die Ketten

Freiheit für die Ketten

 

Outfit des Tages: 24. Juli

Kannst du malen? Ich leider nicht. Wer nicht malen kann, kann andere schöne Sachen. Was wir aber alle können: sich ein fröhliches Bild seiner eigenen Zukunft im Kopf „malen“. Junge Menschen denken voller Erwartung und Freude an ihre Zukunft. Wie sieht das bei uns Älteren aus? Träumst du von deinem Leben als 60-, 70- oder 80-jährige? Kannst du es dir in bunten Farben ausmalen und dabei Glück in deinem Herzen fühlen? Wie und wo siehst du dich, wenn du an deine Zukunft denkst? Mir machen diese Träumereien viel Spaß!

casual friday

casual friday

Outfit des Tages: 23. Juli

Oh mein Gott! Schreibe ich da wirklich schon „Outfit des Tages: 23. Juli“??? Nein! Also doch, schon. Aber das „Nein“ schreit meine innere Stimme …. dabei fällt mir die „Nein-sagen-Taktik“ ein, von der ich vor Jahren mal in einem Choach-Buch gelesen habe. Hast du schon einmal davon gehört? Es wird empfohlen eine Woche lang ein klares Nein zu sagen, bevor man überlegt, ob man es doch nicht noch irgendwie hinbiegen kann, Termine verschieben kann, oder sogar bereit ist, seine eigenen Pläne hinten an zu stellen. Ich finde, ein netter Gedanke, den ich heute mit in meinen Tag nehmen werde. Ich bin auf die Reaktionen gespannt. Vielleicht wird ein Nein kommentarlos akzeptiert und jemand freut sich über die klare Rückmeldung. Niemand ist verletzt oder verwundert und am Ende ernte ich noch Wertschätzung für ein selbstbewusstes Auftreten?

Unterstützung durch energievolles Rot

Unterstützung durch energievolles Rot

Outfit des Tages: 20. Juli

Sicher ist dir schon aufgefallen, dass ich in meinen Kommentaren nie erwähne, was für Marken ich trage? Normalerweise findest du auf Modeblogs „Hose von G-Star“, „Brille von Ray Ban“, „T-Shirt von Max Mara“  … Ich möchte das nicht tun! Nachkaufen ist doch langweilig! Ich möchte deine Kreativität anregen und dir Mut machen, über deine Kleidung deine Persönlichkeit zu unterstreichen. Wie kannst du die Schönheit deiner Seele, das ganz Besondere an dir, über dein Outfit in die Welt tragen? Vor allem wenn du ein Frau bist, die der „äußerlichen“ Jugend entwachsen ist.

Jumpsuit

Jumpsuit

Outfit des Tages: 15. Juli

Wie reagierst du, wenn du auf Menschen triffst, die von einer Sache begeistert sind. Ich meine so richtig begeistert. Du kannst das Blitzen in Ihren Augen sehen und den festen Griff Ihrer Hand bei der Begrüßung spüren. Du siehst förmlich eine unbändige Kraft und Freude in ihnen. Fühlst du dich in ihrer Gegenwart gut oder eher bedrückend? Lässt du dich anstecken und wirst du im Nachgang über deine eigene Begeisterung sinnieren? Und zwar ohne dabei an „Früher“ zu denken!

 

Outfit des Tages: 10. Juli

Zur Zeit hängt ja wieder alles am Nabel der Fashion Week Berlin. Jeder hat eine Meinung dazu. Designer, Modelle und vermeintliche Trends werden beäugt und bewertet. Na ja, dafür gibt es diese Veranstaltungen schließlich und es wäre sicher sehr spannend, sich in das Getümmel zu stürzen. Letztendlich ist es für uns, also für dich und mich, nur Glamour, denn wir stehen jeden Tag vor dem eigenen Kleiderschrank oder mit ein paar Euros im Laden und möchten das Beste daraus machen. Und das ist auch oft sehr spannend, nicht wahr …..

selbst genähtes Shirt

selbst genähtes Shirt